Zum Menü.

Oracle OpenWorld 2017: Die Zukunft der Cloud erleben.

 

Oracle OpenWorld 2017: Die Zukunft der Cloud erleben

Oracle OpenWorld, San Francisco, Calif. – 2. Oktober, 2017 – Am vergangenen Wochenende begann die Oracle OpenWorld, die inzwischen in ihr 21. Jahr geht. Erwartet werden auch dieses Mal wieder zehntausende Kunden und Partner aus 175 Ländern sowie über 18 Millionen Online-Teilnehmer. Vom 1. bis zum 5. Oktober finden die Konferenzveranstaltungen in 18 verschiedenen Locations des runderneuerten Moscone Centers in San Francisco statt. Als bedeutendstes Business- und Technologie-Event der Branche bietet es die Möglichkeit, sich von einigen der profiliertesten Köpfe unserer Zeit inspirieren zu lassen, darunter Schauspieler Joseph Gordon-Levitt, der ehemaligen Senatorin Barbara Boxer, Jerry West (Executive Consultant der Los Angeles Clippers), dem ehemaligen US-Verteidigungsminister Leon Panetta und Richard Haass, Präsident des Council on Foreign Relations.

Am Sonntag eröffnete Larry Ellison, Oracle Executive Chairman of the Board and Chief Technology Officer, das Event mit seiner Keynote über sämtliche Innovationen der Oracle Cloud. Während der gesamten Woche werden Ellison, die beiden Oracle-CEOs Safra Catz und Mark Hurd sowie Thomas Kurian, Oracle President of Product Development, auf der Bühne Themen und Neuheiten präsentieren. Zudem werden Führungskräfte einiger der weltweit faszinierendsten Unternehmen, darunter Carbon, Trek, FedEx und Gap, gemeinsam mit Führungskräften von Oracle über wirtschaftlich und technologisch relevante Themen von heute und morgen diskutieren.

In diesem Jahr hat Oracle in Kooperation mit der Stanford University zudem neue Event-Formate entwickelt und bringt damit Innovationen in das Thema „Lernen“. Dazu passend hat Oracle Ausstellungsräume neu konzipiert. Zu den aktuellsten Neuheiten im Bereich „Collective Learning“ zählen hochinnovative Eventkonzepte wie Brain Snacks, Einzelgespräche mit Experten sowie „Make your case“ – praxisorientierte Workshops, in denen die besten Case Studies von Oracle bearbeitet werden. Oracle OpenWorld Exchange, die neu gestaltete Ausstellungshalle, wurde speziell darauf ausgerichtet, eine positive Lernatmosphäre zu schaffen, Innovationen bekanntzumachen sowie den Austausch zwischen Kunden, Partnern und anderen Teilnehmern zu fördern.

„Mit der Eröffnung der Oracle OpenWorld 2017 begrüßen wir über 60.000 Kunden und Partnern, die hier neue Wege kennenlernen, wie sie ihr Business mit der Oracle Cloud erfolgreich transformieren können“, kommentiert Judy Sim, Chief Marketing Officer bei Oracle. „Die Oracle OpenWorld hat sich mit den Anforderungen unserer Kunden kontinuierlich verändert und ist inzwischen eine der führenden Technologiekonferenzen weltweit. Natürlich freut es uns auch, dass die Stadt San Francisco durch die OpenWorld in den letzten 20 Jahren einen Mehrwert von mehr als drei Milliarden US-Dollar generiert hat.“

Trends entdecken, Innovationen testen:

Profitieren Sie von einem hochrangigen Netzwerk herausragender Sprecher mit zusammengenommen mehr als 67.500 Jahren Berufserfahrung. Wählen Sie aus 2.311 Sessions von 3.048 Kunden- und Partnerreferenten, über 523 Oracle Demos und Case Studies zu neuen Technologien, sowie hunderten von Partner- und Kundenausstellungen. Oracle Keynotes:
Sonntag, 1. Oktober, 17.00 – 19.00 Uhr Larry Ellison, Oracle Executive Chairman and Chief Technology Officer, eröffnet die Konferenz mit einer Keynote über den Innovationskurs und die Zukunft der Oracle-Cloud. Doug Fisher, Senior Vice President and General Manager, Software and Services Group von Intel, spricht über die Macht der Daten und welche Möglichkeiten Daten für das Enterprise-Class Cloud-Computing bieten.
Montag, 2. Oktober, 9.00 – 10.15 Uhr Oracle-CEO Mark Hurd spricht gemeinsam mit Führungskräften der Oracle-Kunden Bloom Energy, FedEx und Gap über die Bedeutung der Cloud heute und in Zukunft.
Dienstag, 3. Oktober 9:00-11.00 Uhr – Thomas Kurian, Oracle President of Product Development, und Dave Donatelli, Oracle Executive Vice President, Cloud Business Group, zeigen, wie die Oracle Cloud innovative Technologien wie künstliche Intelligenz, Internet of Things und Blockchain für die Transformation von Unternehmen aller Größen nutzbar macht. Ebenfalls auf der Bühne: Richard Noble, Director des Bloodhound-Projekts, einer inspirierenden Initiative, die Ansätze aus Wissenschaft, Technologie, Engineering und Mathematik der nächsten Generation einsetzt, um den weltweiten Land-Geschwindigkeitsrekord zu brechen. 14:00-15.00 Uhr: Larry Ellison spricht über die Zukunft der Datenbanken in der Cloud sowie über die Oracle Autonomous Database – der weltweit ersten automatisierten Datenbank.
Mittwoch, 4. Oktober 9:00-11.00 Uhr – Oracle-CEO Mark Hurd spricht gemeinsam mit Evan Goldberg, NetSuite’s Executive Vice President of Development, sowie weiteren Gästen zur Bedeutung von Technologie im internationalen Wettbewerb
 The Innovation Studio: Hier lernen die Teilnehmer Innovationen der Studenten der Design Tech High School sowie der Oracle Education Foundation kennen. Zudem gibt es die Möglichkeit, Startups von Oracle’s Startup Cloud Accelerator kennenzulernen und sich mit Kunden und Partnern von Oracle sowie Branchenexperten auszutauschen. Cloud User Experience Lab: Die Teilnehmer erleben anschauliche Demos der aktuellsten Release 13 der Cloud-Anwendungen und lernen Oracle’s Vision zur Arbeit der Zukunft kennen. Dazu zählen Einblicke in experimentelle Robotics, künstliche Intelligenz, Augmented Reality, Chatbots und weitere innovative Technologie-Tools im smarten UX Toolkit. JavaOne Developer Lounge: Wie lässt sich mit Oracle Internet of Things (IoT) und Big-Data-Technologien Bier brauen, oder Skulpturen und Möbel mit einem 3D-Drucker erstellen? Zudem können Teilnehmer den Film „Matrix“ erleben und ein eigenes Zeitlupenvideo mit 60-Raspberry-Pi-Kameras in der Bullet-Time-Fotokabine drehen. Oder alternativ dazu mit Cloud-Chatbot-Robotern interagieren, die von Oracle Intelligent Bots auf Basis von Oracle Mobile Cloud Service gesteuert werden.  Oracle Code Event: Developer aus der ganzen Welt werden bei diesem eintägigen Event spannende Themen wie Machine Learning, Chatbots, Cloud, Datenbanken,  DevOps und Programmiersprachen kennenlernen und diskutieren Oracle NetSuite SuiteConnect: An der ersten Auflage dieses Events am 4. Oktober werden NetSuite-User, Oracle-Führungskräfte, Produktexperten und Partner teilnehmen.

Gesellschaft und Umwelt unterstützen:

Oracle Academy’s JavaOne4Kids: Kinder im Alter von 10 bis 16 Jahren können mithilfe von Raspberry-Pi- und Java-Programmierung nicht nur auf Pokemon-Jagd gehen, sondern auch Roboter erschaffen und zum Leben erwecken. Neben weiteren unterhaltsamen Aktivitäten können die Kids auch ihre eigenen Computerspiele mit Greenfoot und Stride entwickeln. Die Oracle Academy zählt zu den wichtigsten Investitionsprojekten von Oracle für eine gemeinsame Zukunft. Im Geschäftsjahr 2016 profitierten über 3,5 Millionen Studierende in 120 Ländern von diesem Programm, in das insgesamt 3,75 Milliarden US-Dollar flossen. 
Plant a Billion Trees: Oracle Giving und The Nature Conservancy engagieren sich gemeinsam für Wiederaufforstung auf globaler Ebene. Im Rahmen der Unterstützung der Initiative „Plant a Billion Trees“ des Nature Conservancy pflanzte Oracle bisher 410.000 neue Bäume.
Dian Fossey Gorilla Fund International: Teilnehmer sehen exklusiv erste Sequenzen aus dem dreiteiligen Special von National Geographic über die Gorilla-Forscherin Dian Fossey. Tara Stoinski, President, CEO und Chief Scientist Officer des Dian Fossey Gorilla Fund, berichtet zudem nicht nur über die 27-jährige Zusammenarbeit ihrer Organisation mit Oracle, sondern auch darüber, wie die Technologien von Oracle sie dabei unterstützten, ihr Datenmanagement zu optimieren und die Datenbank des Fund Wissenschaftlern und Studenten kostenlos zur Verfügung zu stellen. Bei dieser Datenbank handelt es sich um die weltweit größte und umfassendste Sammlung von Daten zu wildlebenden Menschenaffen. Ride for a Reason: Oracle unterstützt die Opfer des Hurrikans „Maria“: Dafür werden die Teilnehmer der OpenWorld gebeten, Lyft for Oracle OpenWorld Transportation zu nutzen (unter Eingabe des Codes OOW17 bei der Nutzung eines Lyft Business-Profils). An den Konferenztagen vom 1.-5. Oktober, werden fünf Prozent der Transportkosten an das US-amerikanische Rote Kreuz gespendet.

Networking

Oracle CloudFest.17: Mit den Grammy Award-Gewinnern  ”The Chainsmokers” und Popstar Ellie Goulding am 4. Oktober im AT&T Park
SuiteConnect NextUp: Konzert am 3. Oktober mit Royal Machines, gemeinsam mit “Special Guests” (Ort: Howard Street Mainstage)

www.oracle.de