Zum Menü.

Dubai baut Smart City mit Lösung von Consol aus.

Keine Dokumente gefunden.

0 - 0 von insgesamt 0 Artikeln | Seite 0 von 0

 

München, 14. November 2017 – Die Dubai Health Authority hat ein umfassendes Digitalisierungsprojekt erfolgreich abgeschlossen. Basis dafür ist die Prozess- und Kommunikationsplattform Consol CM des Münchner IT-Unternehmens Consol.

Voraussetzung für die Erteilung oder Verlängerung eines Aufenthalts- oder Arbeitsvisums in Dubai ist ein bestandener Gesundheitstest. Dieser wird in 18 Gesundheitszentren, sogenannten Medical-Fitness-Centern, durchgeführt. Die notwendigen Untersuchungen enthalten unter anderem Bluttests und Röntgendiagnostik. Bei jährlich mehr als zwei Millionen Visaanträgen ergibt sich dabei ein hoher Verwaltungsaufwand, der durch die zahlreichen Prozessbeteiligten wie Gesundheitsbehörde, Gesundheitszentren und Einwanderungsbehörde noch erhöht wird.

Im Rahmen von Dubais Smart-City-Strategie und der konsequenten Einführung von digitalen Technologien in der öffentlichen Verwaltung sollen die Aufwände reduziert werden. Ziel der Dubai Health Authority war die komplette Digitalisierung des gesamten Gesundheitstest-Prozesses – und zwar von der Antragsstellung in sogenannten Typing-Centern über die Gesundheitsuntersuchungen bis zur Benachrichtigung der Antragsteller per SMS oder E-Mail und zur Rückmeldung des Ergebnisses an die Einwanderungsbehörde. Zwingend erforderlich für die Prozessautomatisierung war die Integration unterschiedlichster Systeme, Applikationen und Datenbanken.

Den Auftrag hierzu hat Consol erhalten. Der IT-Dienstleister konnte sich in einem Ausschreibungsverfahren mit seiner Lösung Consol CM gegen mehrere Wettbewerber durchsetzen. Ausschlaggebend war ein überzeugender Proof of Concept, in dem die einfache und schnelle Modellierung komplexer Business-Prozesse unter Beweis gestellt wurde. Eine weitere Bedingung war, dass Consol mit einer eigenen Niederlassung in Dubai vertreten ist, sodass auch eine direkte Betreuung des Kunden vor Ort gewährleistet ist.

Die (digitale) Vernetzung unterschiedlicher Einzelprozesse erfolgt mittels Consol CM, einer leistungsstarken Prozess- und Kommunikationsplattform, mit der auch komplexe Abläufe digitalisiert werden können. Die Software bietet flexible Konfigurationsmöglichkeiten für die Abdeckung unternehmens- oder branchenspezifischer Prozesse und unterstützt eine individuelle Prozessmodellierung. Durch die Verwendung dieser Low-Code-Entwicklungsplattform können die Anforderungen von Fachabteilungen und Business-Analysten ohne oder mit wenig Programmierung umgesetzt werden. Über die Benutzeroberfläche in Arabisch und Englisch stehen Anwendern dabei State-of-the-Art-Webtechnologien für die einfache und intuitive Bedienung der Business-Prozesse zur Verfügung; zu den Funktionen gehören zum Beispiel Dashboards, Drag-and-Drop, Quick-and-Easy-Suche oder Tastatur-Kurzbefehle. Durch offene Schnittstellen lässt sich die Lösung nahtlos in bestehende IT-Landschaften integrieren.

Die Implementierung der Lösung inklusive Test und Abnahme erfolgte innerhalb eines halben Jahres. Durch die niedrige Komplexität der Benutzeroberflächen konnten auch die erforderlichen Schulungen rasch abgeschlossen werden.

"Für Consol stellt die Einführung von Consol CM bei der Dubai Health Authority ein Leuchtturmprojekt in der Golfregion dar", erklärt Michael Beutner, Vorsitzender der Consol-Geschäftsführung. "Durch die hohe Kundenzufriedenheit ist Consol zudem hervorragend positioniert, um auch bei weiteren Projektvergaben von Dubai im Rahmen seiner Smart-City-Initiativen eine gewichtige Rolle zu spielen."

Durch die vollständige elektronische Erfassung und Verfügbarkeit aller Daten der Antragsteller und Untersuchungsergebnisse reduziert sich die Anzahl manueller Bearbeitungsschritte und infolgedessen die Fehlerwahrscheinlichkeit. Dank der hohen Flexibilität der Lösung sind Prozessänderungen schnell umsetzbar, etwa bei einer Änderung gesetzlicher Vorgaben wie der Anfang 2018 bevorstehenden Einführung der Mehrwertsteuer. Die Consol-Lösung bietet den Behörden außerdem zusätzliche Kontroll- und Auswertungsmöglichkeiten über ein Data Warehouse: Dies sind unter anderem Service-Level-Messungen oder die Ermittlung der Durchsätze der verschiedenen Medical-Fitness-Center.

Ein zentraler Nutzen der Consol-Lösung ist nicht zuletzt die einfache, intuitive Bedienbarkeit. Sie war auch eine Grundanforderung der Dubai Health Authority, schließlich gehören zu den Anwendern auch Mitarbeiter in den Typing- und Medical-Fitness-Centern ohne umfassende PC-Kenntnisse.

 

Über Consol

Die Consol Consulting & Solutions Software GmbH ist ein Münchener IT-Full-Service-Provider. Zum Lösungsangebot des 1984 gegründeten IT-Dienstleisters mit Spezialisierung auf komplexe IT-Systeme gehören Beratung, Entwicklung, Integration, Monitoring und Testing sowie Betrieb und Wartung. Für die digitale Transformation entwickelt und vertreibt das Unternehmen zudem Consol CM, eine Low-Code-Plattform, die umfangreiche BPM-, CRM- und Case-Management-Funktionen in sich vereint.

Zu den Kunden von Consol gehören Großunternehmen wie AOK Bayern, Daimler, Fraport, FWU, Kyocera, Schufa, Telefónica oder UniCredit sowie mittelständische Firmen wie M-net, maxdome, Haribo oder CBR Fashion. Auch öffentliche Institutionen wie die Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur oder die Stadtverwaltungen München und Potsdam setzen auf Lösungen von Consol.

Consol beschäftigt weltweit aktuell rund 270 Mitarbeiter. Das Unternehmen mit Hauptsitz München ist mit eigenen Niederlassungen in Düsseldorf und Nürnberg sowie mit Tochtergesellschaften in Österreich, Polen, den USA und Dubai vertreten. Der Umsatz der gesamten Consol-Gruppe lag im Geschäftsjahr 2015/2016 bei 27,5 Millionen Euro.

Weitere Informationen unter http://www.consol.de