Zum Menü.

PTV Group mit TechnologieRegion Karlsruhe auf UITP Summit in Montreal.

Karlsruhe, 11.05.2017. Der UITP Global Public Transport Summit ist die größte internationale Messe im Bereich des Öffentlichen Verkehrs. Hier wird sich die PTV Group mit der TechnologieRegion Karlsruhe und Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup im „Cluster for Transport Innovation“ am 16. Mai 2017 von 11 bis 12.30 Uhr auf einer Podiumsdiskussion präsentieren. Am Stand 2B154 stellt die PTV Group zudem ihre Mobility-as-a-Service-Lösungen (MaaS) für Städte und öffentliche Verkehrsunternehmer vor.

Auf der Podiumsdiskussion in Montreal sind OB Dr. Frank Mentrup, Ralf Frisch, Solution Director Public Transport bei der PTV Group, Dr. Jürgen Greschner, CEO init AG, Dr. Alexander Pischon, CEO VBK, Dr. Alexander Viehl, Head of Intelligent Systems and Production am FZI, und Prof. Peter Vortisch, Leiter des Instituts für Verkehrswesen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) vertreten. Moderiert wird die Diskussion von Robert W. Huber, Vorsitzender des Komitees für Außenwirtschaft der IHK Karlsruhe.

Mobility as a Service im Fokus

Im Fokus am Stand der PTV Group auf der UITP stehen Mobilitätsangebote – Mobility as a Service, kurz MaaS, für den Öffentlichen Verkehr. Noch bestimmen konventionell betriebene Fahrzeuge die Straße, aber autonome Transportmittel, die sich Fahrgäste auch teilen können, sind im Kommen. Was bedeutet das für Städte und wie können neue Mobilitätsangebote den Öffentlichen Verkehr ergänzen? Antworten darauf geben die Experten am PTV-Stand. Ralf Frisch wird das Maas Accelerator Program des Unternehmens vorstellen, das ein komplettes Portfolio an Softwarekomponenten für die Planung von MaaS-Operationen bietet – bis hin zum Betrieb und zur Steuerung von MaaS in jeder beliebigen Stadt weltweit. Das komplette Programm stellt eine fortlaufende Entwicklungszusammenarbeit mit Kunden bzw. Partnern dar. Gemeinsam wird zunächst die Modellierung und Bewertung von MaaS-Geschäftsmodellen bis hin zur Simulation, Optimierung bestehender Betriebskonzepte, Steuerung und gegebenenfalls Integration in die gesamte Mobilitätsplattform einer Stadt oder eines Staats bzw. in das städtische Mobilitätsmix-Betriebssystem erarbeitet.

Die TechnologieRegion Karlsruhe ist eine der führenden Wirtschafts- und Innovationsregionen Europas mit überdurchschnittlicher Wirtschaftsleistung und einer gesunden Mischung aus internationalen Konzernen, Wissenschaftseinrichtungen mit globaler Bedeutung, mittelständischen Unternehmen und Start-ups. Was die TechnologieRegion Karlsruhe auch international so interessant macht, sind ihre diversen Poolpositionen im Bereich der Mobilität: Pilotfläche für autonomes und vernetztes Fahren, ihr TramTrain System hat längst weltweit Anerkennung gewonnen und Karlsruhe ist Deutschlands Fahrrad- und Car-Sharing-Hauptstadt. Nachhaltige, urbane Mobilität steht ganz oben auf der Agenda – und das ist für Städte überall auf der Welt ein Thema.

Als einer der global agierenden Akteure dieser Region ist die PTV Group international bekannt für seine weltmarktführende Software für die Verkehrsplanung. Auch in Forschungsprojekten engagiert sich das Unternehmen aktiv für die Gestaltung der Mobilität der Zukunft. Im Rahmen der Initiative „Smart Mobility für die Region Karlsruhe“ kooperiert die Stadt Karlsruhe mit der PTV. Hierzu baut das Unternehmen ein Mobility Lab auf – ein weltweit einzigartiges Testlabor, um mit historischen und Echtzeitdaten neue Mobilitätsansätze zu erproben. Das Europäische Verkehrsmodell, das den gesamten Personen- und Güterverkehr in Europa abdeckt, wird ebenfalls mit PTV-Software entwickelt.

PTV. The Mind of Movement

Die PTV Group betrachtet Verkehr und Logistik als Ganzes, um Mobilität zukunftsfähig zu gestalten. Ausgezeichnet als Weltmarktführer entwickelt das Unternehmen intelligente Softwarelösungen für die Transportlogistik, die Verkehrsplanung und das Verkehrsmanagement. Das hilft Städten, Unternehmen und Personen dabei, Zeit und Kosten zu sparen, Straßen sicherer zu machen und Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren. Die PTV setzt ihr weltweit einzigartiges Expertenwissen zu allen Facetten der Mobilität dafür ein, dass Menschen und Güter rechtzeitig, sicher und ressourcenschonend ihre Ziele erreichen.

Mehr als 2.500 Städte setzen PTV-Produkte ein. Transporte in über einer Million Fahrzeugen werden mit PTV-Software geplant. Das Europäische Verkehrsmodell, das den gesamten Personen- und Güterverkehr in Europa abdeckt, wird mit PTV-Software entwickelt. Auch dafür arbeiten rund um den Globus über 700 Kolleginnen und Kollegen mit Leidenschaft an leistungsstarken Lösungen. Der Hauptsitz im Herzen der Technologieregion Karlsruhe ist Entwicklungs- und Innovationszentrum. Von hier aus plant und optimiert die PTV seit 1979 alles, was Menschen und Güter bewegt.

Die deutsche Gesellschaft PTV Planung Transport Verkehr AG ist ein Unternehmen der PTV Group. www.ptvgroup.com.